Iron Body

Auch wenn sich mein Blog eigentlich hauptsächlich dem Laufen widmen soll, möchte ich von meinen sonstigen sportlichen Aktivitäten berichten. Schließlich wirken sich diese auch auf das Laufen aus.

Gestern Abend fand von 20-21 Uhr einer meiner Sportkurse dieses Semesters statt. Er nennt sich Iron Body und ist echt anstrengend. Wir haben mit Steppern und Hanteln gearbeitet, um Beine und Arme zu trainieren, die Übungen für Bauch und Rücken fanden dann auf einer Matte statt. Zwischendrin gab es ab und zu auflockernde Elemtente zum Durchatmen.

Leider war der Raum für die Teilnehmeranzahl viel zu klein, sodass es erstens zu wenig Platz gab, um einige Übungen korrekt auszuführen und zweitens unglaublich warm wurde.

Dennoch hat es Spaß gemacht, denn neben guter Musik verstand es der Trainer, zu motivieren. Muskelkater ist (noch) nicht vorhanden, aber dennoch denke ich, dass es äußerst effektiv war.

Eine Sache trübt das Sportprogramm jedoch ein wenig. Im letzten Urlaub war ich auf Fuerteventura. Dort gab es jeden Tag verschiedene Aerobic-Kurse und Ähnliches. Die fanden unter freiem Himmel statt und auch wenn die heißten Temperaturen es einem nicht unbedingt leichter machten, so hatte ich doch definitiv mehr Spaß am Sport. Das hätte ich vorher nicht gedacht. Ich gebe zu, dass die umwerfende Kulisse dort (Meer, Berge, Palmen, Sonne) ihren Teil beitrug, aber auch die ab und zu aufkommenden Lüftchen machten es angenehm. Außerdem war es überhaupt nicht schlimmt, zu schwitzen. Zum Einen taten dies ohnehin alle (wer nicht schwitzte, strengte sich nicht ordentlich an), zum anderen konnte man sich einreden, dass jeder kleine Schweißtropfen wie ein Vergrößerungsglas wirkt und man schnell braun wird. Das motivierte zusätzlich.

Im Winter ist es natürlich sinnvoll, Kurse wir Iron Body in der Halle zu absolvieren. Andererseits wäre es sicher interessant, das Training mal nach draußen zu verlegen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s