Iron Body II oder >Wo sind meine Bauchmuskeln?<

Gestern fand wieder der Iron Body-Kurs statt. Das bedeutete: Auspowern pur! Der Schweiß lief ohne Ende, die Muskeln brannten, aber es tat unheimlich gut! Wenn ich mich so richtig verausgaben kann, scheint es mir extrem gut zu gehen. Schon seltsam, wie der Körper so tickt…

Das Schöne ist aber auch, dass ich es dieses Mal nicht ganz so anstregend wie letztes Mal fand. Das heißt, es waren zwar im Prinzip die gleichen Übungen und es war auch genauso schwer, aber ich fühlte mich dabei einfach besser und nicht kurz vorm Kreislaufkollaps wie beim letzten Mal. Das Grinsen in meinem Gesicht verriet es, glaube ich, auch.

Ich habe nur leider gemerkt, dass ich wirklich was für meine Bauchmuskeln tun muss. Wir haben zum Beispiel die Übung „Klappmesser“ gemacht, bei der man auf dem Rücken liegend die Arme und Beine hochnehmen muss und quasi wie ein Taschenmesser zusammenklappt. Wir haben allerdings nur die Beine hochgenommen, aber puh! Das ging fast gar nicht. Mit Situps hab ich gar kein Problem, aber wenn es an die bei dieser Übung angesprochenen Bauchmuskeln geht (vermutlich die tiefer sitzenden), muss ich passen. Das sehe ich aber jetzt als Motivation und ich hoffe, dass ich am Ende des Semesters (im Februar 2014) einen Fortschritt sehen bzw. fühlen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s