Fitnessmarathon

Es ist geschafft! Meine Masterarbeit liegt seit Montag in den Händen meiner Professoren und nun heißt es nur noch abwarten und…
… Sport treiben! Es ist Sportwoche an unserer Uni und die begann am Montag mit einem Fitnessmarathon. Das Programm gestaltete sich so:

  • Warm-Up
  • Aroha
  • Step-Aerobic
  • Powerfitness
  • Zumba
  • Iron Body
  • Cool-Down & Relax.

Auch wenn Aroha wirklich nicht meins ist und Step-Aerobic noch nie soo langweilig war (wie kann man nur ein so unabwechslungsreiches Programm gestalten), so haben es die anderen Kurse wieder wettgemacht. Powerfitness war super anstrengend, aber effektiv, Zumba hat noch nie so viel Spaß gemacht (dieses mal hat es eine ganz andere Trainerin gemacht), und Iron Body hat – wie immer – nochmal das letzte aus dir raus geholt. Nach drei Stunden fühlte man sich erledigt, aber gut. Kein einziger Gedanke an die Masterarbeit quälte einen. Genau das richtige! Und endlich konnte ich auch wieder schnell einschlafen (auch wenn die Träume verrieten, worum sich meine Gedanken dann doch noch drehten)…