PSB: Tag 23&24 – Ich hatte einen Lauf…

… und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn gestern bin ich laufen gewesen und es war sooooo gut!!! Und dann dachte ich, ach komm, da kann ich noch ne kleine Runde ranhängen… und noch eine… und dann noch eine kleinere ran… und wenn ich jetzt nochmal die kleinere laufe, hab ich die 10km. Yeah! Da bin ich dann sogar noch einmal die Straße auf und ab gelaufen, um auch wirklich eine 10 auf dem Display meines Handys stehen zu haben. Da war ich dann schon ein bisschen stolz auf mich, denn zunächst war ich so gar nicht motiviert und hatte schon mit dem Gedanken gespielt, einfach ein Workout im Zimmer zu machen. Doch ich habe mich aufgerafft und dem Schnee, dem glatten Boden und dem Wind getrotzt. Teilweise musste ich verdammt aufpassen, weil es so rutschig war, aber insgesamt komme ich damit ganz gut klar.

image

Der Muskelkater meldet sich auch wieder zurück. Schon vom Iron Body am Montag merkte ich gestern Po und Oberschenkel ganz schön. Heute Abend wird es sicher hart beim Zirkeltraining, denn die 10km gehen auch nicht ganz unbemerkt vorbei. Aber wenigsten SPÜRE ich nun auch wieder, dass ich was getan habe.

Nun noch ein Aufruf an alle Läufer: Bitte, bitte grüßt die anderen Läufer/Walker/Sportler! Ich finde es furchtbar unhöflich, wenn man aneinander vorbeiläuft und jeder nur stur zu Boden guckt. Dagegen freue ich mich über jedes „Hallo“, jedes Lächeln und jedes Zunicken. Immerhin hat man doch etwas mit diesen Menschen gemeinsam und das ist doch etwas schönes…

Ernährung

Am Dienstag hatte ich wieder sportfreien Tag, aber ich gebe zu: Ich hätte was machen können, denn der Tag war dieses Mal nicht so lang und anstrengend wie sonst… Na ja… Wenigstens lief es ernährungstechnisch sehr gut. Ich hatte allerdings das Problem, die ganze Zeit viel Hunger zu haben und wusste schon gar nicht mehr, was ich alles essen soll. Abends gab es Raclette, weil meine Mitbewohnerin Geburtstag hatte. Aber da habe ich mich auch mit dem Käse zurückgehalten und viel gesunden Gemüse und Hähnchenfleisch gegessen. Ein bisschen Sekt und Wein gab es allerdings auch.

Gestern war wieder Mädelsabend. Ich hatte einen riesengroßen, bunten Salat gemacht. Dazu gab es Auberginen-Salami-Mozzarella-Röllchen von meiner Freundin. War sehr lecker! Später wurde Popcorn selbst gemacht. Eigentlich ist ja Süßigkeiten-freie Woche, aber nach dem Lauf (da sind immerhin über 600 Kalorien drauf gegangen) und weil ich ansonsten wirklich nur gesund gegessen hatte, erlaubte ich es mir. Dafür verzichtete ich konsequent auf den Wein.

  • Frühstück: 145g Apfel, 25g Haferflocke, 10g Müsli, 5g Leinsamen, 200ml Milch
  • Mittag: Hirse-Gemüse-Pfanne (100g Hirse, 85g Möhren, 135g Zucchini, 135g Champignons, 135g Tomaten, 500ml Gemüsebrühe, 50g Hirtenkäse, 1 EL Olivenöl)
  • Snack: 25g Cashewkerne
  • Abendessen: gemischter Salat (Eisbergsalat, Tomate, Paprika, Gurke, Mais, Möhre, Hirtenkäse, Körner, Öl-Balsamico-Dressing), Auberginen-Salami-Mozzarella-Röllchen, 0,33l Erdinger Alkoholfrei
  • Snack: Popcorn

Fazit der letzten Tage: Sich gesund zu ernähren, ist es wirklich wert! Auch wenn es noch kleine Sünden gibt… Ich fühle mich toll und merke schon wieder, dass es meiner durch das vorherige Fressen angegriffenen Figur gut tut! Wahnsin, was Essen ausmacht! Deshalb: Fangt an bzw. bleibt dran!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s