Muskelkater-Training

Gestern ging es wieder kurz nach einem kleinen Frühstück zum Laufen. Hier das Ergebnis.

image

Ich fand es echt anstrengend und dabei hatte ich nicht einmal – wie meine Tante – einen Babyjogger mit zwei kleinen Kindern zu schieben. An einem kleinen Berg übernahm ich mal, um zu sehen, wie schwer das wirklich ist. Puh! Das geht echt an die Reserven. Aber man verbraucht wohl wahnsinnig viel mehr Energie, auch wenn man langsamer ist.

Im Anschluss machten wir wieder das Spot-Training. Dabei spürte ich besonders die Bauchmuskeln… Nach kurzer Pause absolvierten wir dann noch den Bein-Zirkel. Man glaubt gar nicht, wie anstrengend das ist. Die letzten 60 sec zu halten (und danach zu springen), habe ich nicht mehr geschafft. Die Beine wollten einfach nicht mehr. Keine Chance – es brannte einfach zu stark. Den restlichen Tag hatte ich denn mit unglaublichem Muskelkater zu kämpfen. Jedes Hinsetzen und Aufstehen konnte schon fast als Qual bezeichnet werden. Aber: Es fühlte sich gut an, weil man bei jeder Bewegung daran erinnert wurde, dass man etwas für seinen Körper getan hat.

image

Heute gab es bis auf einen Spaziergang keinen Sport. Obwohl ich am Vormittag noch dachte, dass das auch besser sei, um meinen Muskeln die Chance zu geben zu regenerieren, aber am Abend hatte ich große Lust zu laufen und fühlte mich schon irgendwie schlecht, es nicht getan zu haben. Doch wir wollten grillen – und zwar nicht zu spät, damit die Kinder noch dabei sein konnten – und damit hatte sich das mit dem Sport erledigt. Leider.

Morgen geht es dann aber ins Allgäu ein bisschen wandern. Ich freu mich drauf!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s