Trimm-Dich-Pfad

Was war denn nun so besonders an dem Lauf vorgestern? Die Bilder zeigen es schon (sieht toll aus, oder?). Nach ca 3 km anstrengendem Trail-Run kam ich auf den Trimm-Dich-Pfad. Es gibt etwas über 20 Stationen, an denen man verschiedenste Übungen absolvieren soll. Angefangen bei Hürdenlauf, über Klimmzüge, Bockspringen und Rumpfbeugen. Und das alles so gut wie nur mit Hilfmitteln aus der Natur. Zwischen den Stationen sollte man entweder locker laufen oder gehen. Weil ich alles fotografiert habe, hat die Runde bei mir etwas länger als normal gedauert (ca. 30 min). Ich wünschte, so etwas gäbe es auch bei mir in der Nähe. Das würde ich definitiv öfters machen. Am meisten Spaß macht es natürlich zu zweit/mit mehreren.
Danach ging es wieder den Trail zurück. Dabei musste ich ständig Treppen/Stufen rauf und runter laufen und so manchen Anstieg bezwingen. Das hat mich ziemlich geschafft, aber hinterher fühlte ich mich wirklich gut! Da macht das heute etwas üppigere Abendbrot auch nichts… Ich bin auf dem richtigen Weg und das macht mich glücklich!

image

imageimage

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s