Tag 16 & 17 — Lauf trotz oder gegen den Kater?

Gestern war wieder so ein kleiner Katertag. Es ist zwar nicht so, dass ich sonst wie viel trinke, aber irgendwie vertrage ich (zur Zeit) extrem wenig. Es ging mir also bescheiden und ich fragte mich, ob man an solchen Katertagen überhaupt laufen soll. Nicht, dass ich mich davon abhalten lassen würde während des Streaks, aber so generell hat mich interessiert, ob das denn gesund sei. Eine Bekannte meinte kürzlich dazu, dass ein wenig Sport sogar üben den Kater hinweghilft, weil Kreislauf und Durchblutung angeregt werden und dadurch der Alkohol schneller abgebaut wird. Ich konnte das nicht so recht glauben.

Ich recherchierte dann mal ein bisschen im Netz und stieß auf unterschiedliche Meinungen:

„Ein Ausnüchterungslauf am nächsten Tag bei geringer Pulsintensität beschleunigt den Promille-Abbau und die so genannten Repair-Prozesse im Körper.“ (men’s health)
vs.
„Unter Belastung greift der Körper aber als erstes auf den Alkohol zurück, da er diesen einfacher verstoffwechseln kann. Dadurch können auch die Giftstoffe schneller und in größeren Mengen in den Körper gelangen, was den Kater sogar noch verschlimmern kann.“ (trainingsworld)

Sport verhindert den Kater nicht, frische Luft und etwas Bewegung können aber (kurzfristig) das Wohlbefinden steigern. Auf jeden Fall sollte man dem Körper nicht zu viel abverlangen (besonders keine Höchstleistungen) und man muss seeehhr viel trinken sowie dem Körper Mineralstoffe zuführen.

Heißt für mich:
Wenn der Kater klein ist, ist Laufen schon in Ordnung, aber ich sollte eher eine kleine und langsame Runde wählen und noch mehr Flüssigkeit zu mir nehmen als ohnehin nach dem Alkoholgenuss.

Interessanterweise wird in Artikeln zu diesem Thema immer darauf hingewiesen, dass man billigen Fusel vermeiden sollte, da in diesem oft Giftstoffe enthalten sind, die den Kater verschlimmern. Ok, ist gemerkt.

Ich quälte mich gestern Nachmittag von der Couch hoch und ging laufen. Hat sich auch recht gut angefühlt. Vor allem hinterher ging es mir gut. Das hätte ich mal eher tun sollen, dachte ich mir. Aber es dauerte nicht lang, da hing ich wieder durch. :) Letztlich lässt sich das wohl nicht vermeiden… Ich hatte mir eine kleine 2km-Runde rausgesucht. Doch weil ich mich wohl fühlte, wählte ich dann doch das doppelte. Vorgestern lief ich meine klassische 6,4km-Runde und war nach der sich anschließenden 30 Day Fit Challenge froh, dass ich gestern Ruhe davor hatte. Heute muss ich allerdings wieder ran. Und raus ins Regenwetter muss ich auch noch. Und dabei war gestern wieder eine „alkoholische“ Veranstaltung. Und heute Abend gibt’s hoffentlich auch was zu feiern. Oh man, werden wohl wieder zwei kürzere Geschichten… Aber egal, besser als nix. :)

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Tag 16 & 17 — Lauf trotz oder gegen den Kater?

  1. Ich denke, du hast alles richtig gemacht. Jaja, die „seriösen“ Internetquellen… ;) Den Kreislauf ein bisschen ankurbeln schadet sicher nichts. Und das nächste Mal greifst du zu Qualitätswein, dann wird das schon.
    Wie lange noch bis zur neuen Hose?

    • Das war das erste, was ich für eine schnelle Antwort finden konnte… ;) Für verlässlichere Quellen bin ich offen.
      Einschließlich heute sind’s noch drei Tage. Aber ich werde wohl nicht gleich losspringen, sondern auf die richtige warten… :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s