Tag 22 — schwere Beine

Streak Running
Oh man, waren meine Beine heute schwer. Wenn es so warm ist, gehe ich erst frühestens um 21 Uhr laufen. Damit es wenigsten einigermaßen erträglich ist. Aber heute fühlte es sich an, als ob ich den ganzen Tag schon gelaufen wäre. (Bin ich eigentlich gar nicht.) Na ja, dachte ich, dann starte ich halt mit einer langsamen und kurzen (4,75km) Runde in die vierte Woche des Streak Runnings. Als ich dann aber zu Hause auf die Runtastic-Anzeige schaute, war ich überrascht, eine 5:34er Pace dort stehen zu sehen. So schnell hatte es sich nun wirklich nicht angefühlt. Aber es munterte mich dann schon auf.

30 Day Fit Challenge
Nach 26 1/2 Minuten Laufen quälte ich mich dann durch 110 sec. Unterarmstütz, 55 Mountain Climbers, 25 Superman Pulls und 40 Beinheber. Macht echt keinen Spaß. Ich forderte meinen Freund heraus, auch so lange den Stütz zu machen. Zu meiner Überraschung schaffte er es auch. Aber gut, wenn man vorab nicht laufen war, ist es vermutlich auch einfacher… ;)

Morgen sollen wieder die 30°C erreicht werden. Find das ja eindeutig zu warm. Und weil ich nicht wieder den ganzen Tag auf’s Lauefn warten möchte, stelle ich mir den Wecker früher und genieße die hoffentlich noch angenehme Morgenluft.

Advertisements

2 Gedanken zu „Tag 22 — schwere Beine

  1. Und? Hat das Aufstehen geklappt?
    Bei der Hitze kann man leider ganz schlecht neue Hosen probieren. (Hab ich mal gemacht, war blöd).
    Aber verdient hast Du sie sicherlich. Dein Tempo ist beeindruckend. Machst du nie langsame Läufe?

    • Das Aufstehen hat super geklappt! Die Aussicht auf die frische, oft noch unverbrauchte Luft am Morgen ist zu verlockend, um im Bett zu bleiben. :)
      So ganz zufrieden bin ich noch nicht, also darf die Hose ruhig noch warten. Zumal ich bei diesem Wetter auch wirklich keine Lust auf Shoppen habe.
      Ich bin selbst ein bisschen erstaunt über mein Tempo. Ich achte da während des Laufens gar nicht drauf und hinterher freue ich mich dann, wenn’s schneller war als gedacht. Doch heute Morgen zum Beispiel war es etwas langsamer. Ich laufe immer so, wie ich mich fühle. Aber schneller zu laufen, macht einfach mehr Spaß! :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s